Stellenanzeigen

Stellenanzeigen

Die Reinigung von Luft, Wasser und Erde als Teil des SWASH Dorfes(“SWASH Village”)
1. Entwickler/Projektmanager- Prototyp des Null-Abfall-Systems

2.Entwickler/Projektmanager – Planung und Einführung des Null-Abfall-Systems

3. Projektmanager: Recherche & Einbeziehung der Dorfgemeinschaft

4. Projektmanager- Produkt & Materialforschung der Lebensmittel- und Nicht-Lebensmittelgeschäfte

5. Entwickler/Projektmanager: “Vermindern, Verwerten, Vermeiden”

6. Projektmanager: GIS Mapping/Kartierung – Umgebung, Ressourcen, Schwachstellen, Chancen
7. Projektmanager: Ökologische Produkte- Forschung & Entwicklung inkl. Verpackung
8. Entwickler/Projektmanager: Abfallwirtschafts-Design
9. Projektmanager: Wasser, sanitäre Einrichtungen und Gesundheit
10.Entwickler/Projektmanager:Grauwasser-Rückgewinnung/Aufbereitung/Wiederverwendung
11. Entwickler/Projektmanager: Regenwassernutzung & Neuladung von Grundwasser

1. Entwickler/Projektmanager- Prototyp des Null-Abfall-Systems
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
Educare India sucht einen Entwickler/Projektmanager für die Entwicklung eines erfolgreichen, nachweisbaren und skalierbaren Prototypen für ein Abfallwirtschaftssystem in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küste) Indiens. Als Teil des “SWASH Village”-Programms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, das eine Müllabfuhr von allen Beteiligten(neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und -Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes, in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.

Um ein neues Abfallmanagementsystem zu testen, mit teils einer Vielzahl an Teilnehmern (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) muss zunächst ein Prototyp mit allen Beteiligten entwickelt und umgesetzt werden um zu beurteilen ob dieser funktionsfähig ist, und um damit festzustellen ob der Prototyp in großem Umfang im ganzen Dorf umsetzbar ist. Der “Entwickler/Projektmanager: Prototyp des Null-Abfall Systems” wird daher manche, einige oder alle der folgenden Aufgaben übernehmen:

i) In Zusammenarbeit mit dem Programmdirektor, stellvertretenden Programmkoordinator, Projektkoordinator des Einsatzortes und anderen SWASH-Projektmitarbeitern Entwurf eines Abfallwirtschafts-Prototypen für alle Beteiligten, inkl. mit mindestens drei Haushalten (und je nach Verfügbarkeit im Ort zwei Hotels, zwei Restaurants, zwei Lebensmittelgeschäften, zwei Essensständen, einem Nicht-Lebensmittelgeschäft sowie der örtlichen Schule/n)
ii) Durchführung eines Testlaufes des Prototypen
iii) Beurteilung der Ersetzbarkeit der einzelnen Prototypen für alle Mitglieder der jeweiligen Interessengruppen- z.B. im Fall eines Prototypen für zwei Lebensmittelgeschäfte, zu beurteilen ob der Prototyp funktionsfähig ist und auf die weiteren Lebensmittelgeschäfte im Dorf erweitert werden kann.
iv) Beurteilung der Verwendung der einzelnen Prototypen aller Interessengruppen als Teil eines ganzen Systems, sodass alle Interessengruppen des Abfallmanagementsystems (alle Beteiligeten) zusammenhängend eingebunden sind.
v) Falls erforderlich Verbesserungen für einzelne Interessengruppen, manche Interessengruppen oder alle Interessengruppen vornehmen.
vi) In Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern, dem stellvertretenden Programmkoordinator und dem jeweiligen Einsatzort-Projektkoordinator den erfolgreichen Prototypen für alle Interessengruppen umsetzen.

Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Abfallwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie, Bauwesen oder anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg erzielen kann
– Kenntnisse aus erster Hand wie man eine selbstführende gemeinnützige NGO durch soziales Unternehmertum leitet und finanziert
-Interkulturelle Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement und Führungsqualitäten
-Entwicklung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten innerhalb des Entwicklungssektors im Ausland
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft besteht die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details- “Fellowship”).

Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

2. Entwickler/Projektmanager – Planung und Einführung des Null-Abfallsystems
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
Educare India sucht einen Projektmanager für die Planung und Einführung eines Null-Abfall systems in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küste) Indiens. Im Rahmen des “SWASH Village” Programms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, das eine Müllabfuhr von allen Beteiligten, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes, in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.

Unter dem Endziel „Null-Abfall“ des “SWASH Village”-Projekts wird der Projektmanager für die Planung und Einführung eines Null-Abfall-Systems verantwortlich sein. Er/Sie wird mindestens zwei der folgenden Aufgaben übernehmen:

i)Durchführung von Workshops und Seminaren zum neuen Abfallmanagementsystem mit allen Interessengruppen im Dorf, (neben Haushalten je nach Ort auch mit Hotels, Restaurants, Essensständen, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und örtlicher Schulen). Es gilt auf die Auswirkungen von gesundheitsschädlichem Müllentsorgungsverhalten aufmerksam zu machen- z.B. bezüglich der Gefahren für die menschliche Gesundheit, der Tier- und Pflanzenwelt, des Grundwassers sowie auf die globale Erwärmung. Auch sollten die Seminare Einblick auf umweltschonende „Vermindern, Vermeiden, Verwerten” Praktiken zur Erlangung des Endziels Null-Abfall bieten.
ii)Entwicklung, Gestaltung und Ausgabe eines Benutzerhandbuches an alle Beteiligten des Null-Abfallsystems(d.h. alle Mitglieder aller Interessengruppen) welche eine so weit wie möglich reibungslose Einführung des Systems begleiten und mit ermöglichen.
iii)Falls nötig, Schulungen zur korrekten Durchführung des Systems mit relevanten Interessengruppen.
iv)Gestaltung und Aufbau von Warnschildern im Ort welche auf die Gefahren der Müllverbrennung und der Vermüllung der Landschaft aufmerksam machen, inkl. prägnanter Erklärung der Inhalte der Workshops und Seminare.
iv)Planung und Durchführung einer Säuberungsaktion mit einer Vielzahl von Interessengruppen.
v)Fortlaufender Austausch mit der Dorfgemeinschaft und Interessenvertretern zur Empfindung des Null-Abfall-Systems und falls nötig Entwurf von Verbesserungskonzepten.
vi) In Zusammenarbeit mit lokaler Stadtverwaltung Anwerbung und Einstellung von ein bis zwei Müllentsorgern.

Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Abfallwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie, Bauwesen oder anderen relevanten naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Idealerweise Erfahrung im Projektmanagement oder Umweltschutz.
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijähirgen “Fellowships”(Details-”Fellowship”).

Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

3. Projektmanager: Recherche & Einbeziehung der Dorfgemeinschaft

Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate

Educare India sucht einen Projektmanager für die zwischenmenschliche Kommunikation sowie für eventuelle Umfrageerhebungen in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küste) Indiens. Im Rahmen des “SWASHVillage” Programms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten enthält (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und Verarbeitungsanlage. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes(Null-Abfall-Systems) in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.

Um diese Ziele zu erreichen muss kontinuierlich eine positive Beziehung mit einem breiten Spektrum von Interessengruppen in der Gemeinschaft durch zwischenmenschliche Kommunikation aufgebaut werden, die das Bewusstsein für umweltgerechtes Abfallverhalten fördert und im Idealfall eine nachhaltige Verhaltensänderung bezüglich des persönlichen Abfallmanagements mit sich bringt. Des Weiteren sollte eine umfangreiche Datenerhebung in Form von Umfragen zum Verhalten über das persönliche Müllmanagement stattfinden. Dies wurde bereits in jüngster Vergangenheit getan sollte aber noch stark ausgebaut werden.

Der Projektmanager wird zumindest eine der beiden folgenden Aufgaben übernehmen:

i)Förderung einer positiven und proaktiven Haltung gegenüber des geplanten Null-Abfall-Systems im Dorf durch die Förderung ökologischer Nachhaltigkeit welche das Umweltbewusstsein bezüglich der Gefahren des Mülls stärkt und Eigenverantwortung fördert. Um dies zu erreichen sollten u.a. effektive Formen zwischenmenschlicher Kommunikation verwendet werden. Dies kann mit Einbeziehung eines Einheimischen geschehen der die einheimische Sprache beherrscht.
ii) Umfrageerhebungen zum Abfallverhalten mit einer Vielzahl an Interessengruppen ausführen(neben Haushalten je nach Ort auch mit Hotels, Restaurants, Essensständen, Lebensmittelgeschäften und weiteren Geschäften) Auch hierbei können indische Mitarbeiter und/oder Studenten einbezogen werden die als Kommunikationsbrücke agieren.

Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in sozialwissenschaftlichen Studiengängen, z.B. Kommunikationsdesign, Sozialarbeit oder alternativ naturwissenschaftlichen Studiengängen, u.a. Abfallwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie, Bauwesen oder anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Freude am Umgang mit Menschen.
-Hohes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie den Mitgliedern ihres Teams.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Erfahrung aus erster Hand wie man eine selbstführende gemeinnützige NGO durch soziales Unternehmertum leitet und finanziert
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Entwicklung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten innerhalb des Entwicklungssektors im Ausland
-Erlernung der Meisterung interkultureller Kommunikation sowie interkultureller Umfrageerhebungen
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.

-Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(siehe Details-”Fellowship”).

Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

4. Projektmanager- Produkt & Materialforschung der Lebensmittel- und Nicht-Lebensmittelgeschäfte als Teil von “SWASH Village”
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate

Educare India sucht einen Projektmanager für die Datenerhebung von Abfallprodukten und Materialien als Teil des Abfallwirtschaftsprojekts des Programms “SWASH Village”, in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küste) Indiens. Im Rahmen dieses Entwicklungsprogramms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und -Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes(Null-Abfall-Systems) in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.
Anforderungen
Der Kandidat/die Kandidatin wird mindestens eine der folgenden Aufgaben(die zweite und dritte Aufgabe prädisponieren die erste) wahrnehmen:

i)Bestandsaufnahme der Art und Menge der Waren aller Geschäfte im Ort(Lebensmittel und Nicht-Lebensmittel) sowie Listung aller Abfallprodukte und Materialien durch die kommerzielle Lieferkette(d.h. je nach Verfügbarkeit im Ort von Hotels und Pensionen, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften, Restaurants, Essensständen und der örtlichen Schule)
z.B. würde ein Getränk mit einem Strohhalm Tetra Pak für das Paket/die Verpackung, einen bestimmten Kunststoff für den Strohhalm sowie Weichplastik für die Verpackung des Strohhalms beinhalten wobei eine verkaufte Zahnpasta ein gewisses Hartplastik- wahrscheinlich einen harten Kunststoff z.B. Polyethylen, Pappe für die Verpackung und Polypropylen für den Deckel beinhalten würde.
ii)Erzeugung einer Datenbank und Durchführung von statistischen Analysen z.B. anhand von Excel, SPSS oder eines weiteren statistischen Programms.
iii)Verfassung eines Ergebnisberichts.

Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in Statistik, Informatik/Computerwissenschaft oder alternativ Abfallwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie, Bauwesen oder anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen -Erfahrung mit statistischen Analysen(im Studium oder Beruf) wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich -Selbstmotivation und Flexibilität -Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu arbeiten. -Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten. -Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen. -Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern. -Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.
Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Erfahrung aus erster Hand wie man eine selbstführende, gemeinnützige NGO durch soziales Unternehmertum leitet und finanziert
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Meisterung der Datenerhebung
-Meisterung von statistischen Analysen
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Entwicklung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten innerhalb der Entwicklungssektors im Ausland
-Erlernung interkultureller Kommunikation sowie interkultureller Umfrageerhebungen
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen
-Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(siehe Details-“Fellowship”).

Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

5. Entwickler/Projektmanager: – Vermeiden/Vermindern/Verwerten

Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate

Im Rahmen des “SWASH Village”-Programms, welches eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und -Verarbeitungsanlage enthält sucht EduCARE India einen Projektmanager für Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung und Verwertung von Abfall. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes(eines Null-Abfall-Systems) in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.

Unter dem Endziel ‚Null-Abfall‘ wird der Entwickler/Projektmanager für die Planung, das Design und die Einführung einer Abfallbehandlungsanlage verantwortlich sein die Weichplastik und andere verwendbare und verkaufbare Materialien, in z.B. Fischköder, Handtaschen oder ein anderes brauchbares Produkt umwandelt, für das es im jeweiligen Ort eine Nachfrage bzw. einen Markt gibt. Idealerweise wird eine zweite Aufgabe entweder sein Papier und Pappeabfälle in neues Papier und Pappe zu recyceln oder alternativ eine weitere Art von Abfällen umzuwandeln, die als Abfall im Ort auftritt. Das Ziel ist es durch alle recycelten bzw. wiederverwerteten Produkte sowohl umweltlichen als auch lokalen wirtschaftlichen Wert durch maximale Ressourceneffizienz von bestehendem Abfall zu schaffen.

Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Abfallwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie, Bauwesen oder anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen -Selbstmotivation und Flexibilität -Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu arbeiten. -Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten. -Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen. -Hohes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit ihren Teammitgliedern -Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen in der Entwicklungsarbeit in Indien/Südasien zu sammeln
-Meisterung des Projektmanagements
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Erfahrung aus erster Hand wie man eine selbstführende, gemeinnützige NGO durch soziales Unternehmertum leitet und finanziert
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten innerhalb des Entwicklungssektors im Ausland
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
-Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details-”Fellowship”.)

Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

6. Projektmanager: GIS Mapping/Kartierung – Umgebung, Ressourcen, Schwachstellen, Chancen
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
“SWASH Village” sucht einen „Projektmanager: GIS Mapping/Kartierung-Umgebung, Ressourcen, Schwachstellen, Chancen“ in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küstenregionen) Indiens. Im Rahmen des “SWASHVillage”- Programms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) und den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Abfallrecycling- und Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes, in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.
Um die Grundlage für ein solides Verständnis von den Abfall-Zyklen im jeweiligen Einsatzort zu gewinnen sollten folgende Tätigkeiten ausgeführt werden:
i) Mithilfe von QGIS oder anderer GIS-Software Kartierung des Dorfes und deren Umgebung, inkl. der Haushalte, sowie je nach Vorhandenheit auch der Hotels, Pensionen, Restaurants, Imbissbuden, Lebensmittelgeschäften und weiterer Geschäfte im Ort.
ii) Berichterstattung der Erkenntnisse an den Chef-Projektleiter sowie an die Teamkollegen
iii) Bei Bedarf Ausführung zusätzlicher GIS-Software-Aufgaben

Anforderungen
-Erfahrung im Bereich GIS Mapping/Kartierung wünschenswert, wenn auch nicht absolute Bedingung.
-Erfahrung im Projektmanagement und/oder Umweltschutz ein Plus.
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern aber auch wie man Erfolg erzielen kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details- “Fellowship”).
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

7. Assistent-Projektmanager: Ökologische Produkte- Forschung & Entwicklung inkl. Verpackung
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate

EduCARE India sucht einen „Assistent-Projektmanager- Ökologische Produkte- Forschung & Entwicklung inkl. Verpackung“ in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küstenregionen) Indiens. Im Rahmen des “SWASHVillage” Programms ist ein Abfallmanagementsystem in den jeweiligen Orten geplant, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständenden) und den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes, in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.
Das Ziel Null-Abfall kann nur durch die Verringerung von Abfall auf Produktions-, Produkt-, Versorgungs-, Lagerungs- und Konsumenten-Ebene erreicht werden. Daher wird der Projektmanager mindestens zwei der folgenden Aufgaben übernehmen:
i) Feststellung und Förderung umweltfreundlicher und nachhaltiger Produkte/Ware, inkl. umweltfreundlicher und nachhaltiger Verpackung.
ii) Erfassung von Alternativen industrieller Massenproduktion durch die Herstellung von einheimischen, gesundheitsfördernden und wiederverwertbaren Waren. Dies kann auch in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Kleinunternehmern geschehen.
iii) Förderung der Vermeidung giftiger und nicht wiederverwertbarer Materialien im Dorf, sodass kein Schaden für die Umwelt entsteht. Dies kann durch Durchführung von Workshops, Seminaren oder anderen bindungsbasierten Aktivitäten sowie durch verhaltensändernde Kommunikation/”behaviour change communication” mit der Dorfgemeinschaft erreicht werden.
Anforderungen
-Idealerweise Berufserfahrung oder Studium in den Bereichen Produktion, Marketing, Design, Projektmanagement und/oder Ökologie/Umweltschutz.
-Selbstmotivation und Flexibilität.
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.
Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement im Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijähirgen “Fellowships”(Details- “Fellowships”). (Für Details kontaktieren Sie bitte apc.hr@swashvillage.org, CC: internship@educare.in)
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

8. Assistent-Projektmanager: Abfallwirtschafts-Design
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
“SWASH Village” sucht einen „Assistent-Projektmanager: Abfallwirtschafts-Design“ in sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küste) Indiens.
Momentaner Projektentwicklungsstand: Im Rahmen des “SWASH Village” Programms ist ein Abfallmanagementsystem in allen Einsatzorten geplant, dass eine Müllabfuhr von allen Beteiligten (neben Haushalten je nach Ort auch von Hotels, Restaurants, Lebensmittelgeschäften, Nicht-Lebensmittelgeschäften und Essensständen) den Bau eines Abfallsammel- und Verkaufszentrums sowie einer Müllrecycling- und -Verarbeitungsanlage beinhaltet. Endziel ist die Entstehung eines abfallfreien Dorfes, in dem jeglicher Müll je nach Möglichkeit entweder recycelt oder wiederverwendet wird und kein Abfall die Deponie erreicht.
Projektanforderungen: Um ein möglichst solides und nachhaltiges Abfallwirtschaftssystem zu schaffen müssen dessen Gestalt und Ablauf sorgfältig geplant werden. Dies sollte insbesondere in Zusammenarbeit mit den Projektmanagern „Entwickler/Projektmanager- Prototyp des Null-Abfall-Systems“ sowie dem “Entwickler/Projektmanager: Planung & Durchführung des Null-Abfallsystems“ unternommen werden. Des Weiteren, müssen in Zusammenarbeit mit dem Projektmanager “Planung & Durchführung des Null-Abfallsystems” Richtlinien erarbeitet werden, welche die Nachhaltigkeit des Abfallwirtschaftssystems sicherstellen, dass u.a. die fortlaufende Einbeziehung der Dorfgemeinschaft sowie den Aufbau von “Projektleitern” innerhalb der Dorfgemeinschaft beinhaltet, die Verantwortung für das Abfallsystem übernehmen wollen und es als entscheidend für die Entwicklung ihres Dorfes betrachten. Die Methode bzw. die Gestaltung des Abfallsystems ist dem Projektmanager bzw. der Projektmanagerin selbst überlassen. Nachhaltigkeit auf Ressourcen-, Aufklärung-/Bildungs- und personeller Ebene ist aber in jedem Fall das Ziel.
Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Abfallwirtschaft, Chemie, Bauwesen, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Biochemie oder anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen, gerne mit stark ausgeprägtem Umweltbezug
-Leidenschaft für Nachhaltigkeit und Erhaltung der Umwelt wünschenswert
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg haben kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Interkulturelle Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijähirgen “Fellowships”(Details- “Fellowships”).
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

9. Projektmanager: Wasser, sanitäre Einrichtungen und Gesundheit
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
“SWASH Village” sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen “Assistent-Projektmanager: Wasser, sanitäre Einrichtungen und Gesundheit”.
Details- Projektbeschreibung und Anforderungen: Sauberes Wasser ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Menschen. Um dies auch in den ländlichen Gegenden Indiens in denen wir aktiv sind zu verwirklichen möchten wir kostengünstige und einfache Lösungen für die Wasserversorgung sowie Abwasserentsorgung entwickeln. Das Projekt hat zum Ziel das Auftreten von Krankheiten zu verringern und damit die Gesundheit der Bewohner zu verbessern, sowie an unserem Standort in der Wüstenregion Rajasthan die Zeit und Entfernung zu Wasserquellen einiger Frauen und Kinder zu verringern.
Der Projektmanager sollte u.a. Sensibilisierung für das Thema schaffen und die Dorfgemeinschaften dabei trainieren adequate Vorräte von Wasser und Sanitäranlagen durch umweltfreundliche Methoden wie dem Bau von Quell- und Regenwasseraufnahmesystemen, Wasserspeichern, Haushaltfilteranlagen, Haushaltslatrinen, Latrinen-Haushaltsanlagen sowie Oberflächen-Entwässerungssystemen zu schaffen. Nachhaltigkeit soll u.a. durch die Einbeziehung der Dorfbewohner entstehen, z.B. durch deren Beaufsichtigung und Instandhaltung von Wasserquellen jeglicher Art sowie durch deren Wartung und Versorgung. Daher ist der Aufbau von Wasser- und Sanitärskommitteen im Dorf vorgesehen. Unser WaSH-Projekt soll überdies Bildung über Hygiene für Kinder und Erwachsene, auch durch richtiges Hände- und Gesichtswaschen erreichen um die Entstehung von Krankheiten zu vermeiden. Dies kann in ortsansässigen Schulen und Haushalten stattfinden.
Einsatzgebiet: Eines von sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küstenregionen) Indiens.
Anforderungen
-Abschluss oder Immatrikulation in sozialwissenschaftlichen Studiengängen wie Sozialarbeit oder Kommunikationsdesign oder naturwissenschaftlichen Studiengängen wie Wasserwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie ODER anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Idealerweise Erfahrung in der Wasserwirtschaft und/oder des Projektmanagements.
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.

Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg erzielen kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details- “Fellowships”).
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

10.Entwickler/Projektmanager:Grauwasser-Rückgewinnung/Aufbereitung/Wiederverwendung
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
“SWASH Village” sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen “Entwickler/Projektmanager:Grauwasser-Rückgewinnung/Aufbereitung/Wiederverwen- dung”.
Projektbeschreibung und Projektanforderungen: Bis dato wurde im Wasserwirtschaftsbereich in unserem “SWASH Village-Projekt” eine Grauwasser- Rückgewinnung/Wiederverwendungs-Lösung entwickelt womit anhand eines Biokohle-Filters, Badewannen- und Duschabwasser gefiltert, desinfiziert und als Wasser für die Toilettenspülung wiederverwendet wird. Da der Wasserverbrauch von Waschbecken, Duschen und Badewannen dem von Toilettenspülungen ähnelt werden die meisten Haushalte, laut ersten Schätzungen durch diesen Ansatz etwa 50% weniger Wasser verbrauchen. Dadurch muss kein zusätzliches Wasser für die Toilettenspülung verwendet werden, was den Pro-Kopf-Wasserverbrauch drastisch senken wird.
Durch die Modellierung geeigneter Technologien und des Verhaltens der Bewohner bezüglich Nahrungsmittelproduktion, Wasserverbrauch und sanitären Einrichtungen in unseren ländlichen Einsatzgebieten Indiens möchten wir eine Wasserschutzkultur schaffen. Das Projekt hat u.a. zum Ziel die Grauwasser-Wiederverwendung als eine Möglichkeit zum Schutz und zur Förderung nachhaltiger Hinterhof-Ökosysteme zu nutzen, deren Bewohner dann von gesundem Essen und sauberem Wasser profitieren könnten und Schutz für wildlebende Tiere bieten würde. Jene Hinterhof-Ökosysteme könnten dann wertvolle „Abfall“-Produkte, z.B. Grauwasser, Haushaltskompost und Urin in neue, nützliche und umweltfreundliche Materie recyclen/umwandeln und deren menschliche Bewohner mit in diesen Kreislauf führen. Die Aufgabe des Projektmanagers besteht darin bereits bestehende Ansätze/Lösungen, wie z.B. den Gebrauch des Biokohlefilters(neben dem Biokohlefilter auch Lösungen mit Schilf und anderer grüner Materien, Sand und Kies) auszuweiten und/oder neue Lösungen zu entwickeln. Wir freuen uns auf neugierige und motivierte Köpfe die unserem Team beitreten möchten um die bereits angewandten Systeme zu verbessern und/oder Innovationen zu schaffen die wirtschaftlich, robust und leicht auf Haushaltsebene anzuwenden sind.
Einsatzort: Eines von sieben Dörfern verschiedener topographischer Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küstenregion) Indiens.

Anforderungen an die Kandidatin bzw. den Kandidaten
Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Wasserwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie ODER anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Idealerweise Erfahrung in der Wasserwirtschaft und/oder des Projektmanagements.
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.
Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg erzielen kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
– Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details- “Fellowships”).
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung
Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

11. Entwickler/Projektmanager: Regenwassernutzung & Neuladung von Grundwasser
Startdatum: Laufend; Dauer: 3-9 Monate
“SWASH Village” sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen “Entwickler/Projektmanager: Regenwassernutzung & Neuladung von Grundwasser ”.
Projektbeschreibung: Das Sammeln von Regenwasser ist eine einfache und umweltfreundliche Methode den inländischen Wasserverbrauch zu verringern. Durch die Sammlung von Regenwasser, das auf unsere Häuser und Landschaften fällt können wir dies zur Wasserversorgung gebrauchen und somit wiederverwenden. Dadurch wird verhindert, dass Regenwasser, z.B. bei Sturm mit möglichen umweltschädlichen Substanzen wie Pestiziden, Düngern, Sedimenten oder Metallen verunreinigt wird. Auch verhindert es Überflutungen sowie Erosion durch Überbeanspruchung des Bodens, v.a. in Monsunregionen. Die Sammlung von Regenwasser bietet viele Anwendungsmöglichkeiten. Sie kann zur Pflanzenbewässerung verwendet werden, welche im Sommer dadurch den Häusern mehr Schatten bieten, und z.B. dadurch der noch geringen aber stetig steigenden Nutzung von Klimaanlagen in den Wüstenregionen entgegensetzen oder dazu führen, dass diese weniger genutzt werden. Auch wird die Regenwassernutzung die Nutzung von hauseigenen landwirtschaftlich genutzten Gärten ankurbeln, die dann wiederum den hohen Wasserverbrauch auf großen landwirtschaftlichen Flächen verringern werden. Insgesamt, erhöht die Regenwassernutzung die Lebensqualität indem sie direkt und indirekt, wie in den eben dargelegten Beispielen einen schonenden Umgang mit dem Rohstoff Wasser ermöglicht.
In trockenen Klimazonen und Orten mit salziger Bewässerung, spült das Regenwasser Salze und Chemikalien aus, was in langfristig gesunden Böden resultiert und deren Widerstandsfähigkeit fördert. Das gesammelte Regenwasser kann andere Wasserquellen ergänzen wenn sie knapp werden oder von geringer Qualität sind wie salziges Grundwasser in trockenenen Regionen oder verschmutztes Oberflächenwasser in der Regenzeit. Es bietet auch eine gute Alternative und Ersatz in Dürreperioden oder wenn der Grundwasserspiegel sinkt und Brunnen austrocknen, v.a. in trockenen Regionen.
Projektanforderungen: An jeglichen Arten von Häusern und Gebäuden können verschiedenste Regenwasseeraufnahmeverfahren gebaut und angewandt werden. Die Aufgabe des Projektmanagers besteht darin einfache und kostengünstige Techniken der Regenwassernutzung zu entwickeln und anzuwenden die relativ wenig Fachwissen und Know-How erfordern. Hierzu zählt z.B. die Regenwassersammlung auf Dächern die dann in Rinnen zu einem Vorratsbehälter transportiert werden aus dem das Wasser für vielfältige Zwecke verwendet werden kann. Das Regenwasser kann u.a. für die Landwirtschaft, Feldgrabung und Pflanzengrabung sowie für Mikro-Becken und Rückhaltebecken gebraucht werden. Auch kann Wasser in Regionen mit hoher Nebelauftretung, durch die Feuchtigkeit von Nebel gewonnen werden. Welche Regenwasseraufnahmemethoden(oder in Regionen mit Nebel auch Wasserentstehungs- bzw. Wasserlaugungsmethoden) angewandt werden sollen ist dem Projektmanager selbst überlassen.
Einsatzort: Eines von sieben Dörfern verschiedener topographischen Umgebungen (Hochgebirge, Mittelgebirge, landwirtschaftlich genutzte Ebene, Wüste und Küstenregionen) Indiens.
Anforderungen an die Kandidatin bzw. den Kandidaten
Abschluss oder Immatrikulation in den Fachbereichen Wasserwirtschaft, Umwelttechnik, Umweltmanagement, Chemie, Biochemie ODER anderen naturwissenschaftlichen Studiengängen
-Idealerweise Erfahrung in der Wasserwirtschaft und/oder des Projektmanagements.
-Selbstmotivation und Flexibilität
-Die Fähigkeit selbständig und als Teil eines internationalen Teams zu agieren.
-Die Fähigkeit ‘Multitasking’ zu betreiben sowie unter minimaler Aufsicht zu arbeiten.
-Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen.
-Gehobenes Interesse an Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft sowie mit den Teammitgliedern.
-Kreative, aufgeschlossene und positive Einstellung um erfolgreich mit möglichen Herausforderungen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.
Vorteile für Sie
-Einmalige Möglichkeit Erfahrungen im Entwicklungs-Projektmanagement in Indien/Südasien zu sammeln
-Erlebnis des Betriebes einer Basisgruppe(“Grassroots NGO”) in der Entwicklungsarbeit
-Entwicklung eines tiefen Verständnisses der Herausforderungen von Entwicklungsländern wie Indien aber auch wie man Erfolg erzielen kann
-Sammlung von Erfahrungen aus erster Hand bezüglich der Führung einer sich selbst finanzierenden gemeinnützigen NGO durch soziales Unternehmertum
-Erlangung interkultureller Felderfahrung in einem multikulturellen Team
-Entwicklung von Projektmanagement- und Führungsqualitäten
-Erlangung neuer globaler Perspektiven und Netzwerkmöglichkeiten im Entwicklungssektor
-Erschwingliches Praktikum mit freier Unterkunft, Büro mit Internetzugang und Abdeckung aller arbeitsbedingten Aufwendungen.
-Bei hoher Motivation und Einsatzbereitschaft die Möglichkeit eines einjährigen oder zweijährigen “Fellowships”(Details- “Fellowships”).
Online-Auftritt
-Für nähere Informationen zum Null-Abfall-Projekt “SWASH Village” sowie verwandten Projekten besuchen Sie bitte unsere Webseite und sehen Sie sich die “SWASH Village Volunteer Internship Guide” an.
-Zur Webseite der NGO besuchen Sie bitte Educare.in

Bewerbung Bei Interesse füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular aus und schicken Sie ihren Lebenslauf samt Motivationsschreiben auf Englisch an apc.hr@swashvillage.org CC: internship@educare.in. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!